Bertram Reinecke


Bertram Reinecke
Geboren 1974 in Güstrow, wuchs in Mecklenburg auf und studierte zunächst Germanistik, Philosophie und Psychologie in Greifswald. Danach folgte bis 2006 ein Studium am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Von ihm erschienen u. a. die Lyrikbände »An langen Brotleinen« (Verlag Wiecker Bote 2000) und »Chlebnikov am Meer« (Weiße Reihe 2003), zuletzt: Gedichte in »Quellenkunde« (Lyrikedition 2000) und »Jahrbuch der Lyrik 2008« (S. Fischer 2008). Schwerpunkte der Arbeit sind Montage-Varianten und palimpsestpoetische, lyrische Verfahren, die auf hergebrachtes Textmaterial angewendet werden, zusehends aber auch Texte, die sich dem Medium der Schrift entziehen. Außerdem Vorlagen für Werke der zeitgenössischen Musik (u.a. »nexus« von Christoph Beyer, uraufgeführt im Mendelssohn-Saal der Universität Leipzig, und »Sestinen über Vergänglichkeit« von Khadija Zeynalova, uraufgeführt im Rahmen der Klangwerktage Hamburg). Weiterhin erschienen poetologische sowie kunst-, literatur- und sprachkritische Arbeiten u.a. in »Akzente«, »Bella triste«, »Message«, »lyrikkritik« und im Hessischen Rundfunk.

Im Rahmen des Festivals »stallarte 08« war Bertram Reinecke an einer Lesung mit eigenen Gedichten sowie einer Lesung mit Texten Jürgen von der Wenses beteiligt. Außerdem führte er seine Multimediashow »Du warst mein andres Ich, mein Angel-Stern und Licht« vor.



Ortsnamen, Namen überhaupt

für Thekla

Über die Vakanzen
Nemerow Rowa Zachow Cammin... über dem Ort
tickt die Uhr, reibt das Wochenwerk
ruhend im geschleiften Turm ein
Anker, Vineta nämlich
unterm Roggenwasser Wiesenbrück da
...nimmst Du - bei heckender Sonne -
den Feldweg nach Godenswege
schmecke der Staub sarmatisch...

eine Last zu leben
in der restlos bekannten Welt
der Erdkreis geschlagen
zwischen Stargard und Strelitz
dahinter verliert sichs im Grauen
die Elefantenrücken! und Ameisen Ameisen
oder am Dorfrand der unbetretne Weg...
Diese Züge tragen die Nächte.

Jahre später
die kaum gewandelten Züge
tragen Dich als erleuchtete Straßenbahnen
entlegenen Vierteln
- Potsdams Breslaus Dresdens -
Mädchen zu

und heute
»...hier wurde im Jahre...
die Bauernkantate« und das Gefecht bei Zschocher
In der Baedekervilla ist die Herberge
geschlossen, unvorstellbar Dein Gesicht
entziffert...