Dagmara Kraus


Dagmara Kraus
Dagmara Kraus, 1981 in Wroclaw, Polen, geboren. Studium der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft und Kunstgeschichte in Leipzig, Berlin und Paris. Arbeitet gegenwärtig an ihrer Dissertation und studiert am Deutschen Literaturinstitut Leipzig.
2008 gewann sie den Publikumspreis beim Lyrik-Wettbewerb »Prosanova«, 2010 den Literatur-Förderpreis der GWK. Veröffentlichungen in Bella triste, im Jahrbuch der Lyrik und in der Anthologie Freie Radikale. Kürzlich entdeckte sie den Nachlass einer bislang unbekannten barocken Sprachgesellschaft, den sie zur Veröffentlichung vorbereitet.

Dagmara Kraus tritt bei »stallarte 10« gemeinsam mit Tobias Amslinger und Norbert Lange auf.



Luftstunde, die uns trennt –
Bolos Brennhaar,
Pulsellipse,
Glastlawine, eingepicht;
ein kleiner Hautbezirk,
Ich,
Eisblinkschneise,
Blust und Blau des Firmaments