Felix Pätzold


Felix Pätzold
Geboren 1986 in Rostock, wo er seine musikalische Ausbildung am städtischen Konservatorium in den Fächern Violoncello (1994), Klavier (1999) und Komposition (2001) begann, die seit 2004 auch an der Hochschule für Musik und Theater Rostock fortgesetzt wurde. Er erzielte regelmäßig überregionale Erfolge beim Wettbewerb »Jugend musiziert« und war Mitglied des Rostocker Jugendsinfonieorchesters sowie des Landesjugendorchesters Mecklenburg-Vorpommern (Solocellist 2005-2007). Seit 2004 beschäftigt er sich verstärkt mit der Komposition von vokalen und instrumentalen Kammermusikwerken bis hin zu Orchesterbesetzungen (im Mai 2006 wurde ein Ausschnitt aus einem Orchesterwerk durch die Norddeutsche Philharmonie Rostock unter Leitung von GMD Peter Leonhard uraufgeführt) und schrieb Auftragswerke für regionale Ensembles. Besondere Interessen liegen im Bereich des Musiktheaters bzw. generell in Musik für die menschliche Stimme. Seit Oktober 2006 studiert Felix Pätzold Komposition an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig in der Klasse von Prof. Dr. Claus-Steffen Mahnkopf.

Felix Pätzolds Komposition »verd' ombra« wurde 2008 im Rahmen des Festivals »stallarte 08« in Roringen uraufgeführt.