Pressestimmen

Glitzern fremder Städte


Festival »stallarte«

Zwei Künstler aus China und Deutschland sind beim Kunstfest »Stallarte« am Freitag, 12. Juni, zu Gast in der St.-Martins-Kirche in Roringen. Wei Xidi, geboren 1973, ist unabhängiger Drehbuchautor und Filmkritiker in Nanjing. Er gehört zu den Gründern des chinesischen Filmforums »Filme durch das Fenster im Hof«.

Die Berliner Autorin Nora Bossong, Jahrgang 1982, hat die Romane »Gegend« und »Webers Protokoll« sowie den Gedichtband »Reglose Jagd« veröffentlicht. Sie wurde mit mehreren Preisen und Stipendien ausgezeichnet.

Wei wird in Roringen seinen Kurzfilm »Glitzern fremder Städte« zeigen, Bossong liest aus ihren Werken. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr. Darüber hinaus werden Bossong und Wei im Rahmen des »Artists in Residence«-Programms in Nanjing und Göttingen mit Studierenden in Kontakt kommen. Wei zeigt in Göttingen Dokumentarfilme des chinesischen Alltags, Bossong wird mit Studierenden der Göttinger Partnerhochschule Nanjing eine Schreibwerkstatt durchführen und über ihre eigenen Texte sprechen. Dieses Projekt gehört zum Göttinger Masterstudiengang Interkulturelle Germanistik Deutschland-China.

el

(Göttinger Tageblatt vom 10. Juni 2009)